buehnenbild_Zelck_Rettungsdienst_DRK_Bitburg_hq-Q__01_.jpg
Die GeschäftsführungDie Geschäftsführung

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Wer wir sind
  3. Die Geschäftsführung

Die Geschäftsführung

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Reinhold Feistl

Verwaltungsfachmann für Kommunal- u. Selbstverwaltung

geb. 23.07.1962 in Neustadt an der Waldnaab (Bayern)

verheiratet, 5 Kinder

Beruflicher Werdegang

Schulabschluss: Fachhochschulreife für Verwaltung

Berufsausbildung: Verwaltungsfachangestellter in München

Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr

Angestellter bei der Bundesanstalt für Arbeit als Sachbearbeiter in der Arbeitsvermittlung Köln

 

Beruflicher Werdegang im DRK

Seit 1993: angestellt beim DRK-Kreisverband Rhein.-Berg. Kreis e.V., Bergisch Gladbach

1993-1999: Sachbearbeiter für den Bereich Katastrophenschutz, Breitenausbildung, Ehrenamt, Hausnotrufdienst, EDV-Aufbau Netzwerk

2000-2002: Personalsachbearbeiter und stellv. Kreisgeschäftsführer, Fachbereichsleiter Nationale Hilfsgesellschaft

seit 2003: Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V

seit 2006: Geschäftsführer der neu gegründeten DRK-Pflegedienste Rhein-Sieg/Rhein-Berg gGmbH

seit 2011: Geschäftsführer der neu gegründeten DRK-Rettungsdienst Rheinisch-Bergischer Kreis GmbH

seit 2012: Geschäftsführer der neu gegründeten DRK-Bonn Pflegedienste gGmbH, gemeinsam mit Herrn Wolfgang Künzel, Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbands Bonn e.V.

seit 2015: alleiniger Geschäftsführer der DRK-Bonn Pflegedienste gGmbH

 

Projekte und Projektverantwortung im DRK

1996: Aufbau Hausnotrufdienst

2000: Umstellung der Finanzbuchhaltung auf Navision, Neueinführung des Controlling Systems mit Corporate Planer und Aufbau des Personalwesens mit Personal-Management-System

2002: Entwicklung und Einführung des neuen Personalprogramms "Lessor" abgestimmt auf Tarifrecht BAT Basis mit der Firma CTM im Auftrag des DRK-Landesverbandes Nordrhein e.V.

2002: Personaldienstleistungen für Schwesterverbände

2003-2005: Fachberater Sanitäts- und Betreuungsdienst in der Leitungs- und Koordinierungsgruppe des Rheinisch-Bergischen Kreises

2004: Übernahme der neugebauten Kindertagesstätte in Overath-Heiligenhaus in die Trägerschaft des DRK

2004: Mitwirkung im Strategieprozess 2010+ des DRK-Bundesverband, Berlin

2005: Erweiterung des Portfolios des DRK-Kreisverbands Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. durch die Übernahme Offener Ganztagsgrundschulen

2005: Projektleitung "Konsolidierung und Neuausrichtung der Sozialstation Lohmar" mit anschließender Neugründung der DRK-Pflegedienste Rhein-Sieg/Rhein-Berg gGmbH

2006: Betriebsübernahme der Kreisrettungswache Leichlingen

2006: Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems für den Rettungsdienst sowie die ambulante und stationäre Pflege

2008-2010: Projektleitung DRK beim Bau des HANS HERMANN VOSS-Hauses in Wipperfürth, der neuen Pflegeeinrichtung für Menschen mit Demenz

2013-2014: Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege im Rheinisch-Bergischen Kreis

2013-2018: Entwicklung eines neuen Strategieprozesses mit Wertekompass für den DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. und der Tochtergesellschaften unter Beteiligung des Unternehmensberaters Prof. Dr. Christoph Tiebel

2014: Erweiterung des Portfolios durch die Inbetriebnahme eines Pflegeberatungsbüros in Bergisch Gladbach

2015: Erweiterung des Portfolios Pflege (ambulante Pflege und stationäre Pflege) durch die Inbetriebnahme einer teilstationären Tagespflege für Senioren in Niederkassel-Rheidt

2015: Erweiterung des Portfolios um den Bereich der Flüchtlingshilfe

2016: Einführung einer eigenen, unabhängigen Mahlzeitenversorgung für die DRK-Kindertagesstätten, Offenen Ganztagsgrundschulen und Flüchtlingsunterkünfte

2017: Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems für Kindertagesstätten und Offene Ganztagsgrundschulen

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten

1974-1990: BRK-Wasserwacht Kreisverband Neustadt/Waldnaab und Weiden i.d.Opf.

2010-2013: 1. Vorsitzender des Sportvereins Lindlar-Linde e.V.